PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37] [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
30.10.2004:  (Jakarta (Indonesien)) Reisetagebuch - 30.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Der Tag fuer die Altstadt Jakartas, in der man noch viel koloniales Flair erleben kann. Mit der Metro bin ich von hier nach Norden gefahren und am Bahnhof Kota ausgestiegen. Ich war zunaechst ein wenig geschockt, da alles nach einem nicht all zu guten Vorort aussah. Ein grosser, heruntergekommener Bahnhof. Viel Verkehr, von dem der geringste Anteil auf private PKWs entfiel, der groesste auf Stadtbusse und kleine Sammeltaxis, PickUps mit einer ueberdachten, seitlich besteigbaren Ladeflaeche, in der 6 bis 10 Personen Platz finden. Nur hundert Meter weiter befindet sich jedoch der alte Rathausplatz mit dem Jakarta Museum und einigen mehr oder weniger restaurierten Gebaeuden aus der Kolonialzeit.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

29.10.2004:  (Jakarta (Indonesien)) Reisetagebuch - 29.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Klar! Wenn man mal puenktlich ist, dann auch richtig. Um 4.33 Uhr heute morgen setzte uns der Bus am natuerlich noch geschlossenen Buero der Busgesellschaft ab. Uns, das ist ausser mir noch eine hilfsbereite indonesische Familie, die mir erklaerte, dass ich erst gegen 7 Uhr weiter nach Jakarta fahren koennte und mir anbot, so lange mit zu ihnen zu kommen.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

28.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 28.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Aus den Strand Plaenen wurde heute nichts, da mal wieder die Busfahrplaene meine Ideen unmoeglich machten. Ich bin recht frueh aufgestanden und habe mir nach Donut und suessem Broetchen zum Fruehstueck die Exilvilla Sukarnos angesehen, die allerdings nicht geoeffnet war, weshalb sich mein Besuch auf einen Blick von Aussen beschraenkte. Dann wollte ich bevor ich zum Strand gehen wuerde noch das Busticket fuer heute Abend nach Jakarta kaufen.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

27.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 27.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Es ist gerade einmal 20 Uhr und ich liege in meinem Bett und werde wohl auch in den naechsten 30-60 Minuten einschlafen. Hinter mir liegt ein anstrengender Tag, der einer nicht minder anstrengenden Nacht folgte.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

26.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 26.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Ich sitze mal wieder in einem fuer meinen Geschmack etwas zu gut gefuellten Ueberlandbus und wir fahren an grandiosen Buchten der Kueste Westsumatras vorbei. Da es bereits 9 Uhr abends ist, habe ich es dem sehr vollen Mond zu verdanken, dass ich von dieser herrlichen Landschaft ueberhaupt noch etwas sehen kann. Seit Padang, das wir gegen 4 Uhr Nachmittags passiert haben, windet sich der Transsumatra Highway entweder direkt an der Kueste entlang, oder wir durchfahren die mit tropischem Regenwald bedeckten Huegel wenige hundert Meter landeinwaerts.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

25.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 25.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Um 11.41 Uhr war es heute so weit. Nach 25 Jahren, 10 Monaten und 7 Tagen, die ich ausschliesslich auf der Nordhalbkugel verbracht habe, ueberquerte ich in einer voellig unspektakulaeren Aktion den Aequator. Ohne auch nur zu bremsen fuhr der Bus an einem kleinen Pfahl vorbei, der den 0. Breitengrad markiert. Von nun an zieht die Sonne also ueber Norden von Ost nach West. Und Sommer ist Winter und umgekehrt. Waehrend man in Deutschland also den Spaetherbst aushalten muss, ist in Australien Fruehling, wenn ich dort ankomme. In Indonesien, zumal hier auf Sumatra, so nah am Aequator, gibt es keine Jahreszeiten ausser Regenzeit und weniger Regenzeit. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

24.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 24.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Nach 2 sehr angenehmen Tagen auf Samosir musste ich heute wieder abreisen. Zu diesem Ereignis schien noch einmal die Sonne vom nahezu komplett blauen Himmel. Bevor die Faehre uebersetzte, ging ich noch einmal durch den Ort und setzte mich auf eine Bank, um die Aussicht zu geniessen. Nach und nach gesellten sich Schueler eines Englischkurses zu mir und bald waren 15 junge Indonesier dabei, an mir ihre Englischkenntnisse auszuprobieren. Da ich die Idee gut finde, an Sonntagen in Touristenorte zu fahren um mit Auslaendern zu kommunizieren, liess ich dies geduldig ueber mich ergehen und fuellte auch fuer die fuenfte Gruppe den Zettel mit Namen, Nationalitaet und Vorschlaegen bzw. Anmerkungen zu den Englischkenntnissen aus.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

23.10.2004:  (Sumatra (Indonesien)) Reisetagebuch - 23.10.2004   [geschrieben von AlexSapp]
Heute habe ich mir ein Motorrad ausgeliehen, um die Insel zu erkunden. Ich fuhr zunaechst die beiden kleineren Orte noerdlich und suedlich von Tuk Tuk an, Tomok und Ambarita, wo man alte Koenigsgraeber haette besichtigen koennen, wenn man denn nicht zu faul gewesen waere, vom Motorrad abzusteigen. Dann machte ich mich auf den Weg auf die andere Seite. Der Verleiher in meinem Hotel hatte mir vorgeschlagen, den kuerzeren Weg ueber die Nordspitze der Insel zu nehmen, da ich meine Zeit hier sehr ruhig verbringe und es daher bereits nach 10 Uhr war, als ich los fuhr.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37] [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Gdansk
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Juni 2017
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen