PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11] [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
24.05.2005:  (Masai Mara Safari (Kenia)) Reisetagebuch - 24.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Heute wurden wir um 8 Uhr geweckt, nachdem ich die Nacht im Zelt sehr gut geschlafen habe. Obwohl wir drei die einzigen Gaeste im Camp sind, wurde fuer uns in aller Frueh Feuer unterm Boiler gemacht, damit wir warm duschen konnten, was nicht verkehrt war, da es hier in 1.700 Meter Hoehe morgens doch recht kuehl ist. Dafuer wird es tagsueber nicht zu heiss, was ich dem Klima an der Kueste gegenueber bevorzuge. Auch das Fruehstueck war nicht schlecht, wenn ich mich auch nur langsam daran gewoehnen kann, dass die Englaender den Afrikanern scheinbar nicht viel beigebracht haben, ausser auf der falschen Strassenseite herumzufahren und Wuerstchen und Bohnen zum Fruehstueck zu essen. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

23.05.2005:  (Masai Mara Safari (Kenia)) Reisetagebuch - 23.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Wie verabredet, wenn man von der ueblichen Verspaetung absieht, wurde ich heute morgen um 9 Uhr an meinem Hotel abgeholt. Zunaechst fuhren wir ins Buero von Sana Highlands Expeditions, wo ich nach den ebenfalls ueblichen Wechselgeldproblemen meine Rechnung begleichen konnte. Es dauerte dann noch eine gewisse Zeit, bis wir losfuhren, wobei ich ueberrascht war, dass ich bis dahin der einzige Gast war. Nach einem kurzen Stopp an einem Markt um Lebensmittel zu kaufen fuhren wir in den Nordwesten der Stadt, eine sehr noble Gegend, wo wir Christian und Christine abholten, womit das Trio fuer die Safari komplett war. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

22.05.2005:  (Nairobi (Kenia)) Reisetagebuch - 22.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Heute ist Sonntag. Und das bedeutet generell 2 Dinge: Zum einen kein Stress und zum Zweiten Formel 1. Dementsprechend war mein heutiger Tag nicht aufregend, anders als der GP von Monaco in Monte Carlo. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

21.05.2005:  (Nairobi (Kenia)) Reisetagebuch - 21.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Ich bin in der Hauptstadt Kenias angekommen. Und Nairobi macht bislang einen deutlich besseren Eindruck auf mich, als sein vorauseilender Ruf als “Nairobberie” dies vermuten liesse.
 mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

20.05.2005:  (Mombasa (Kenia)) Reisetagebuch - 20.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Ich schlief heute wie geplant recht lange, bevor ich aus meiner Huette mit Meerblick heraus ging und auf kein Meer blickte. Dies hatte sich weit zurueck gezogen. Schuld daran ist der Mond. So musste ich das Schwimmen vor dem Fruehstueck streichen, da ich nicht ueber das komplette Riff bis zum Wasser laufen wollte. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

19.05.2005:  (Mombasa (Kenia)) Reisetagebuch - 19.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Auch heute habe ich bei einem morgendlichen Besuch meines Safariunternehmens keine Unterlagen bekommen, da Humphrey nicht dort war. Noch ist es jedoch nicht an der Zeit, sich Sorgen zu machen. Eher kann man sehen, dass hier jeder Shilling in die Safari investiert wird, nicht in Publicityaktivitaeten wie Visitenkarten, Booklets oder Ablaufplaene. Auch das Buero selbst macht diesen Eindruck. Humphrey scheint aber ein Profi zu sein, der das Ganze schon seit Jahren macht und in der Nebensaison ist es nunmal nicht immer moeglich von einem Tag auf den anderen Alles zu organisieren. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

18.05.2005:  (Mombasa (Kenia)) Reisetagebuch - 18.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Auf der Dachterasse des Glory Bed and Breakfast hatte ich mein heutiges Fruehstueck, von der man die Haile Selassie Road, eine der Hauptstrassen Mombasas, wunderbar ueberblicken kann. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

17.05.2005:  (Mombasa (Kenia)) Reisetagebuch - 17.05.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Nach einem gemuetlichen Fruehstueck in Moshi checkte ich aus und ging zum Busbahnhof. Leider gibt es von hier nur einen Direktbus nach Mombasa, der aber bereits um 7.30 losgefahren war, zu einer Zeit, als ich unterwegs auf einen kleinen Huegel in der Stadt war, um erfolglos zu versuchen, einen Blick auf den Kilimanjaro zu erhaschen.
 mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11] [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24]  [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Stettin: Idylle am Hafen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
April 2017
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Smart Home für Planer
Der SmartHome Guide hilft bei der Umrüstung von Mietwohnungen in ein SmartHome.
www.smarthome-guide.de www.smarthome-guide.de www.smarthome-guide.de Hier gehts zum SmartHome Guide

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen