PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24] [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
12.02.2005:  (Arequipa (Peru)) Reisetagebuch - 12.01.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Wieder fing ein Tag frueher an, als ich mir das eigentlich wuensche. Doch auch in Arequipa kamen wir vor 6 Uhr morgens an und fruehstueckten daher im Busbahnhof. Von einem Taxifahrer liessen wir uns ein Hotel empfehlen und er brachte uns dorthin. mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

11.02.2005:  (Cusco / Macchu Picchu (Peru)) Reisetagebuch - 11.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Wiederum mussten wir mitten in der Nacht aufstehen, um vor der Abfahrt des Zuges aus Aguas Calientes um 5.45 morgens noch etwas fruehstuecken zu koennen. 7 Minuten vor der Abfahrt spuelten wir also noch die Reste unseres hier traditionell aus heisser Milch mit etwas kaltem, enorm starkem Kaffee zubereiteten Milchkaffee hinunter und kamen 5 Minuten vor Abfahrt am Gleis an. Da die Sonne bereits aufgegangen war, bzw. gerade dabei war, konnten wir bei der heutigen Fahrt sogar etwas von der immer tiefgruenen, extrem bergigen Dschungellandschaft mitbekommen.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

10.02.2005:  (Cusco / Macchu Picchu (Peru)) Reisetagebuch - 10.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Nach einer kurzen Nacht wurden wir um 5.15 Uhr geweckt, um vor der Abfahrt des Busses hinauf zu den Ruinen von Machu Picchu noch etwas fruehstuecken zu koennen. Da der Ort wirklich winzig ist, war es vom Hotel im Zentrum zum Abfahrtsort der Busse am Ortsrand nur knapp 2 Minuten Fussmarsch. Wir kauften uns noch 2 Sandwiches und kamen um 6.30 Uhr am Eingang des Nationalparks Machu Picchu an, wo wir noch eine halbe Stunde warten mussten, bis auch unser Guide eingetroffen war und Alles organisiert hatte.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

09.02.2005:  (Cusco / Macchu Picchu (Peru)) Reisetagebuch - 09.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Da die Kathedrale von Cusco ziemlich teure 13 Soles oder gut 3 EUR Eintritt kostet, jedoch waehrend der Messe oder genauer zwischen 6 und 9 Uhr morgens fuer jedermann kostenlos geoeffnet ist, gingen wir noch vor dem Fruehstueck die 50 Meter zum Plaza de Armas und besichtigten die Kathedrale, ohne Eintritt zu zahlen. Diese hat einige gigantische Malereien an den Waenden, sowie sehr viele seitliche Kapellen, so dass sie wie 12 Kirchen in einer wirkt.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

08.02.2005:  (Cusco / Macchu Picchu (Peru)) Reisetagebuch - 08.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Wir hatten gestern auch noch eine Kombi-Tour ins heilige Tal der Inca und nach Machu Picchu gebucht. Da die 2 1/2 Tage und 2 Naechte Tour nur das letzte Stueck ab Ollantaytambo mit dem Zug zuruecklegt, welcher jeden Besuch dieser bedeutensten Incaruinen zu einem teuren Vergnuegen werden laesst, weil der Touristenzug Hin und Zurueck 100 USD und selbst der Backpackerzug noch 65 USD kostet, ist unsere Tour, die den Eintritt zu den Ruinen und zwei Uebernachtungen in Aguas Calientes, dem Machu Picchu Bahnhof, sowie den Bus von Aguas Calientes nach Machu Picchu einschliesst, mit 90 USD sehr guenstig.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

07.02.2005:  (Cusco / Macchu Picchu (Peru)) Reisetagebuch - 07.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Wir sind in Cusco, der ehemaligen Hauptstadt der Inca, dessen Herrschaft ueber weite Teile Perus, Boliviens, Ecuadors, Chiles und Argentiniens 1535 von den ankommenden Spaniern beendet wurde.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

06.02.2005:  (Puno (Peru)) Reisetagebuch - 06.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Anders als gebucht und bezaht, sitzen wir nicht in einem SemiCama Bus sondern in einem normalen Bus von Puno nach Cusco, von wo aus wir die weltberuehmten Ruinen von Machu Picchu besuchen werden.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

05.02.2005:  (Puno (Peru)) Reisetagebuch - 05.02.2005   [geschrieben von AlexSapp]
Um 8 Uhr holte uns der Bus am Hotel ab und wir waren so puektlich fertig, dass wir uns in einer Art Baeckerei sogar noch etwas zum Fruehstuecken kaufen konnten. Nach der kurzen Fahrt zur Anlegestelle fuer Tourboote etwas ausserhalb von Puno stiegen wir auf die Cocoliso um, die fuer diese Tour unser Hauptfortbewegungsmittel sein soll. Das Boot ist ungefaehr 10 Meter lang und bietet bis zu 45 Reisenden Platz. Wir sind allerdings nur ca. 20 Leute, so dass bei schlechtem Wetter alle im Trockenen sitzen koennen, waehrend bei Sonnenschein mit etwas gutem Willen auch jeder auf Deck Platz findet.  mehr weiterlesen weiterlesen weiterlesen

 Vorherige Seite Vorherige Seite Vorherige Seite  [1]  [2]  [3]  [4]  [5]  [6]  [7]  [8]  [9]  [10]  [11]  [12]  [13]  [14]  [15]  [16]  [17]  [18]  [19]  [20]  [21]  [22]  [23]  [24] [25]  [26]  [27]  [28]  [29]  [30]  [31]  [32]  [33]  [34]  [35]  [36]  [37]  [38]  [39]  [40]  [41]  [42]  [43]  [44]  [45]  [46]  [47]  [48]  [49]  [50]  [51]  [52]  [53]  [54]  [55]  [56]  [57]  [58]  [59]  [60]  [61]  [62]  [63]  [64]   Nächste Seite Nächste Seite Nächste Seite
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Juni 2017
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen