PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
06.02.2005: (Puno (Peru)) "Reisetagebuch - 06.02.2005"    [geschrieben von AlexSapp]

Anders als gebucht und bezaht, sitzen wir nicht in einem SemiCama Bus sondern in einem normalen Bus von Puno nach Cusco, von wo aus wir die weltberuehmten Ruinen von Machu Picchu besuchen werden.

Um 5.45 Uhr schellte der Wecker, puenktlich um 6.15 Uhr bekamen wir unser Fruehstueck und um 7 Uhr waren an der Anlegestelle, um dort mehr als eine halbe Stunde zu warten, da scheinbar nicht alle Familien ihre Gaeste frueh genug geweckt hatten. Da wir es verpasst hatten, den Tip zu befolgen ein paar Fruechte fuer die Gastfamilie zu kaufen, ueberliessen wir ihnen neben zwei Kulis Cecis kleinen Reisewecker, der den Familienvater zu begeistern schien.



Von Amantani ist es nur eine gute Stunde bis zur naechsten Insel Taquile, die deutlich touristischer ist als Amantani. Von der Anlegestelle liefen wir zum zentralen Plaza, von dem aus man eine gute Sicht ueber die Insel und den See hat. Unten am "Hafen" kauften wir noch ein Wasser, weshalb die Francokanadierin mit einer guten Minute Vorsprung in die Steigung ging, von der sie die letzten 3,5 Sekunden erfolgreich verteidigen konnte. Doch am Plaza waren wir wieder vorne.



Unser Guide erklaerte uns einiges ueber die Sitten und Gebraeuche sowie die Geschichte der Insel. Besonderen Wert legt man hier auf die Muetzen, die viel ueber den sozialen Stand der Menschen verraten. Zum Mittagessen bekamen wir guten gegrillten Fisch aus dem See und fuhren in 3 Stunden herrlichem Sonnenschein auf Deck dann wieder zurueck nach Puno, wo wir nach etwas Karnevalsumzug-Schauen und einem sehr teuren aber nur relative guten Abendessen zum Busbahnhof gingen und Richtung Cusco losfuhren.



Das Gedraenge am Strassenrand waehrend des Umzugs errinnerte ein wenig an ein Fussballspiel der englischen Premierleague, bei dem die Fans nicht getrennt voneinander sitzen. Zudem war das Wetter, wie es an Karneval auch in Deutschland sein koennte. Also nicht nur ungemuetlich kalt, sondern auch regnerisch. Wir waren daher nicht ungluecklich, die nicht besonders attraktive Stadt verlassen zu muessen.


Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Puno (Peru)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Juni 2018
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen