PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner

 

Commercials
News  - Weltreise
17.11.2004: (Sydney (Australien)) "Reisetagebuch - 17.11.2004"    [written by AlexSapp]

Meine Fuesse schmerzen ein wenig, doch das, was ich heute gesehen habe ist diesen Schmerz wert. Kurz gesagt bin ich nur von Kings Cross am Meer entlang zur Hafeneinfahrt gelaufen, doch dies ist nicht mal eben zu bewaeltigen. Ich hatte dazu die malerischen Buchten Elizabeth Bay, Rushcutters Bay, Double Bay, Rose Bay, Shark Bay und Watsons Bay zu passieren, um schliesslich am the gap anzukommen, einer riesigen Felsklippe, die an der Kueste des suedpazifischen Ozeans liegt.

Zwischen den Buchten liegen die Landzungen Darling Point, Point Piper, Steel Point und Vaucluse Point, die ich ebenfalls bestmoeglich auswanderte. Mein Spaziergang wurde dadurch erschwert, dass am Ufer immer wieder die Zaeune von abgeschotteten Wohnsiedlungen im Wege stehen und man zwangslaeufig wieder ein Stueck zurueck und durch das sehr huegelige Hinterland laufen muss. Es war dann auch bereits 7 Uhr Abends, als ich bei the gap ankam. Die dazwischen liegenden Buchten sind allerdings wirklich malerisch. Hunderte Segelboote und Katamarane liegen in den meist mit einem kleinen Sandstrand endenden Buchten und an den Haengen liegen die Appartmentblocks fuer die Besserverdienenden. Davon muss es jedoch sehr viele geben, denn die Laenge der Kueste und somit die Anzahl an Wohnungen scheint fast unzaehlbar und so habe ich mir sehr interessiert die vielen Kauf- oder Mietangebote angesehen, die mit grossen Schildern vor den entsprechenden Gebaeuden gekennzeichnet sind. Man muss sagen, dass Wohnen dort noch relativ guenstig ist, wenn man bedenkt, dass man in einem noch zentral gelegenen Stadtteil einer 4 Millionen Metropole lebt, mit Blick auf den mehr durch Segelboote als durch Frachter und Faehren sehr geschaeftigen Hafen.



Von the gap, das durchaus an die englische Kueste erinnert, bin ich dann mit dem Bus bis zum Circular Quay gefahren, um noch ein paar Fotos vom naechtlichen Sydney zu machen. Ich ging einen anderen Weg zurueck zum Hotel, der mich an der Art Gallerie of New South Wales vorbei zu der Woolloomooloos Wharf fuehrte, ehemalige Docks, die aufwendig restauriert heute ein Hotel und einige Appartments beheimaten.



Obwohl ich noch nicht auf der Nordseite des Hafens war und ich auch den mir von allen Seiten empfohlenen Manly Beach noch nicht gesehen habe, werde ich morgen in die Blue Mountains aufbrechen. Schliesslich werde ich ja am 6. Dezamber von hier aus weiterfliegen und daher ohnehin nochmal in diese wunderbare Stadt zurueckkehren.


Clipboard

no comments found

  all News from Sydney (Australien)  |   all News  | print version print version
Sign In:
Username:
Password:
from the gallery
Valencia: das schöne Valencia
Calendar
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Juni 2023
 Yearly Overview all Events 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen