PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Weltreise
19.10.2004: (Kuala Lumpur (Malaysia)) "Reisetagebuch - 19.10.2004"    [geschrieben von AlexSapp]

Heute habe ich KL schon wieder verlassen, um in Melaka, dem Ort von dem meine Faehre nach Indonesien ablegen wird, auch noch einen Tag zu verbringen. Leider war das Wetter heute besser als gestern, was bei konstant sehr hoher Luftfeuchtigkeit auch horrend sommerliche Temperaturen bedeutet. Da die Mittagszeit geradezu unmenschlich war, verbrachte ich diese in einem Internetcafe, um eine neue Photo CD zu brennen und die letzte nochmal zu kopieren, da diese nicht in Deutschland angekommen ist.

Vor der Abfahrt des Busses kaufte ich mir noch ein weiteres langaermeliges Shirt und eine neue, leichte Jacke, um meine alte moeglichst bald mit dem naechsten Paeckchen zurueck nach Deutschland zu schicken. Da die naemlich nicht wasserdicht ist, kann ich damit nicht mehr viel anfangen. Denn reinen Kaelteschutz brauche ich wohl erst wieder in Afrika. Jedenfalls bin ich dann mit einem hochmodernen Volvo Bus, der so breite Sitze hatte, dass nur 3 pro Reihe Platz fanden, nach Melaka, das ehemalige Malakka gefahren, das angeblich "Geschichte pur" ist. Was ich am Abend noch von der Stadt gesehen habe, war allerdings eher ein in einer touristischen Boompahse aus dem Boden gestampftes Touristenmekka, doch habe ich mir auch nur die Gegend oestlich von meinem Hotel angesehen, also die Neustadt. Ich habe zudem noch in Erfahrung bringen koennen, dass die Faehren nach Dumai auf Sumatra um 9 Uhr morgens abfahren, woraufhin ich beschloss, erst uebermorgen diese Reise anzutreten.



Die Travellers Lodge, in der ich Unterschlupf gefunden habe, ist indes sehr nett. Bereits am Busbahnhof wartete ein Mitarbeiter, der mit einer Photokollektion und einem Handzettel dafuer warb. Ausserdem erklaerte er mir den preiswertesten Weg dorthin. Stadtbus Nr. 17, am Equatrorial Hotel aussteigen und 100 Meter Richtung Sueden laufen. Schuhe und Sandalen sind im gesamten Hostel ebenso verboten, wie Schweinefleisch, dafuer ist es sehr gemuetlich, familiaer, mit Gemeinschaftskueche, einer netten Dachterrasse und einer Gemeinschaftsecke, in der ich den Abend mit einigen auslaendischen Travellern sowie einigen Mitgliedern einer 18-koepfigen Exkursionsgruppe der Uni Trier verbrachte.



Ich habe es auch geschaft, zumindest meinen Thailand Reisefuehrer an eine junge oesterreichische Familie los zu werden, die gerade 3 Monate Australien hinter sich hatte und mich diesbezueglich mit Tipps versorgte. Die ebenfalls deutschsprachigen Laos und Vietnam Reisefuehrer werdeich wohl auch hier lassen, da ich weder in Saigon noch in KL einen Laden fand, der diese haben wollte. Und bevor ich die noch bis nach Sydney schleppe, um dort dann 3 Australische Dollar dafuer zu bekommen, stelle ich sie lieber hier ins Regal.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Kuala Lumpur (Malaysia)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Valencia: Kaimauer in Valencia
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juli 2022
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen