PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Weltreise
01.09.2004: (Jaipur (Indien)) "Reisetagebuch - 01.09.2004"    [geschrieben von AlexSapp]

Gegen Mittag wollte ich Richtung Ajmer bzw. in den kleinen Ort Pushkar fahren, doch hatte ich zuvor noch Jaipur zu erkunden. Ich sah mir also die Innenstadt an und erklomm sogar die Festung hoch ueber der Stadt, was nicht nur Schweiss sondern auch Zeit kostete. Doch hatte man von dort oben eine sehr schoene Aussicht ueber Jaipur. Da ich auch noch ein Weihnachtsgeschenk fand und ich soviele Geschenke zusammen hatte, dass es nun einmal an der Zeit war, das Ganze zur Post zu bringen, verging noch mehr Zeit und so war es bereits 17 Uhr, als ich zum Busbahnhof kam.

Ich bekam ohne lange Wartezeit einen Bus nach Ajmer, wo ich dann fuer die letzten 12 Kilometer in einen anderen Bus umsteigen musste. Die Planung sah zwar etwas anders aus, doch war Jaipur und besonders die Athmosphaere im Fort ueber der Stadt so interessant, dass ich mehr Zeit dort brauchte.



Leider konnte ich daher keine Zugfahrkarte von Ajmer nach Udaipur mehr reservieren, da die Schalter um 20 Uhr schliessen. Doch die Durchfahrt durch Ajmer machte Lust auf mehr, so dass ich uebermorgen schon vormittags nach Ajmer zurueck fahren werde, was dann hoffentlich noch frueh genug fuer eine Ticketreservierung ist. Vielleicht kann ich mir hier auch ein Fahrrad leihen und morgen mal ueber den Berg nach Ajmer radeln. Zwar gibt es auch Busse, doch faehrt der Zug nach Udaipur Abends um 8 ab und kommt morgens um 8 an, was fuer mich wirklich perfekt ist.



Von Pushkar habe ich nicht mehr viel gesehen, da es bereits 22 Uhr war, bis ich das Hotel gefunden und eingecheckt hatte. Ich fand jedoch eine schoene Stelle am sehr heiligen See, um den herum Pushkar gebaut ist und setzte mich noch ein paar Minuten ans Wasser.



Die Stadt ist sehr beliebt bei Pilgern und auch bei auslaendischen Touristen, so dass fast alle der 15.000 Einwohner vom Tourismus leben. Der Ort ist so religioes, dass Alkohol und Fleisch von hier verbannt sind, sogar Eier gibt es nicht. Dafuer jedoch Nutella, Mars, Snickers und jede Menge weiterer suesser Gaumenfreuden, die man sonst in Indien nur schwer findet. Und Alles noch bis 11 Uhr nachts, was fuer Indien auch eher ungewoehnlich ist. Aber Pushkar scheint ohnehin sehr belebt zu sein und nicht ein so ruhiger kleiner Pilgerort, wie ich erwartet hatte.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Jaipur (Indien)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Valencia: das schöne Valencia
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juni 2024
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen