PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
01.03.2005: (Merida (Venezuela)) "Reisetagebuch - 01.03.2005"    [geschrieben von AlexSapp]

Um 8 Uhr kamen wir in Merida an, wobei die letzten 2 Stunden der Fahrt recht angenehm waren, da der Busfahrer ein Einsehen mit den durchfrosteten Fahrgaesten bekam und die Klimaanlage ausgeschaltet hatte. Nachdem ich festgestellt hatte, dass es etliche Busgesellschaften gibt, die zwischen 19 und 21 Uhr Abends nach Caracas fahren, nahm ich einen Stadtbus ins Zentrum. Praktisch ist dabei, dass wie in Kolumbien die Strassen in numerierte Calles und Carreras bzw. Avenidas unterteilt sind, so dass man sich auch ohne Stadtplan schnell in den typisch spanischen Schachbrettmustern der Staedte zurechtfindet.

Ich nahm mir ein Hostel in der Naehe der Talstation des Telefericos, wobei auch dies Hostel nicht mehr als 15 Minuten zu Fuss vom Plaza Bolivar entfernt ist. Da ich etwas muede war und es bereits 9 Uhr war und somit spaeter als eine Fahrt mit dem Teleferico als am Besten gilt, da ab dem spaeteren Vormittag oft Wolken die Sicht einschraenken, entschied ich, morgen frueh auf den Pico Bolivar zu fahren und heute einen ruhigen Tag einzulegen, den ich mit 3 Stunden Schlaf begann.



Da es ausser der Seilbahn und dem gemuetlichen Plaza Bolivar in der Stadt kaum Sehenswuerdigkeiten gibt, liess ich mich von Geschaeft zu Geschaeft schicken, von denen die Verkaeufer des jeweils vorherigen Ladens SD Speicherkarten fuer am Wahrscheinlichsten hielten. Ich fand Speicherkarten und auch Lesegeraete, die ebenso teuer waren wie in Maracaibo, doch keine Speicherkarte wollte in meinem Communicator funktionieren. Nach dem Mittagessen setzte ich mich zwei Stunden zum Arbeiten an den Plaza Bolivar, bevor ich meine erfolglose Suche fortsetzte.



Der Grund, warum ich so schnell wie moeglich die passende Hardware haben moechte, sind weniger meine Tagesberichte, als vielmehr ein langes AlexCorner, welches ich unbedingt noch vor dem Formel 1 Saisonstart am 6. Maerz publizieren moechte. Da die Aussichten auf eine passende SD Karte jedoch schwinden, setzte ich mich in ein Internetcafe und schrieb den gesamten, nicht gerade kurzen Text ab, waehrend ich ueber ebay eine original Nokia Speicherkarte zu ersteigern versuche, wobei die Versteigerung morgen endet und meine Eltern mir die neue Karte ggf. mit meiner neuen EC Karte zusammen nach Suedafrika schicken koennen, wo ich in 12 Tagen landen werde.



Am Abend erfuellte ich mir doch noch den Wunsch eines Menus bei McDonalds. Nachdem es schon waehrend ich im Internet war immer wieder kleine Regenschauer gegeben hatte, regnete es inzwischen wie aus Kuebeln, so dass ich nicht nur ziemlich nass war, als ich im Hostel ankam, sodern auch ein wenig befuerchte, dass meine Entscheidung, die Seilbahnfahrt auf morgen zu verschieben, nicht die beste war, zumal das Wetter heute bis ca. 15 Uhr sehr gut war, ich also auch bei einer Abfahrt um 9.30 oder 10 Uhr noch gute Sicht gehabt haette. Mal sehen.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Merida (Venezuela)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Geschäft im Hippie-Viertel "Christiania" in Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Dezember 2019
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen