PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
21.12.2004: (Mendoza (Argentinien)) "Reisetagebuch - 21.12.2004"    [geschrieben von AlexSapp]

Kurz nach 2 Uhr Nachts erreichten wir die chilenisch-argentinische Grenze, die auf knapp 3.500 Metern in den Anden liegt. Es war da oben mitten in der Nacht ziemlich kalt, obwohl die gesamte Grenzstation in einem von den Zufahrten abgesehen geschlossenen Gebaeude untergebracht ist. Nach Passkontrolle und zwei weiteren Stempeln in meinem Reisedokument sowie einer oberflaechlichen Gepaeckkontrolle konnten wir wieder in den Bus einsteigen und fuhren weiter.

Irgendwann hielten wir aber an, was niemand so richtig bemerkte, da um 4 Uhr morgens fast Alle schliefen. Nach 1 1/2 Stunden Stopp mussten wir dann aus dem Bus in einen anderen umsteigen, da es scheinbar ein Problem im an sich sehr guten Bus gab. So war es gegen 7 Uhr morgens, als wir am Busbahnhof von Mendoza ankamen. Dieser hat 64 Bussteige und aehnlich viele Bueros von Busunternehmen. Zusammen mit einer erstklassigen Touristeninformation, einigen Baeckereien, kleinen Supermaerkten, einem Cafe und einem Restaurant hat der Busbahnhof aehnliche Dimensionen, wie der Flughafen Koeln/Bonn.



Wir liessen uns wiederum von einer Hostelbetreiberin zu einer Unterkunft ueberreden. Diesmal trafen wir es noch deutlich besser, als in Valparaiso. Fuer 15 Argentinische Pesos, also 4 EUR haben wir zwar ein 4-Bett-Zimmer, bewohnen dies allerdings nur zu zweit und die sanitaeren Anlagen sind sehr sauber und gepflegt, mit echtem Warmwasser. Zum Hostel gehoert auch ein bequemer Gemeinschaftsraum, eine Kueche und ein angeschlossenes Cafe.



Obwohl noch etwas muede gingen wir gleich nach einer Dusche in die 1 Million Einwohner Stadt. Je 2 Blocks von den Ecken des zentralen Plaza Independencia befinden sich der Plaza Italia, der Plaza Espana, der Plaza San Martin sowie der Plaza Chile, die wir uns alle ansahen. Zwischen diesen 5 Plaetzen mit teils sehr interessanten Monumenten und/oder spannenden Maerkten verlaufen die Hauptgeschaeftsstrassen der Stadt mit vielen gemuetlichen und trotzdem guenstigen Cafes.



Ohnehin muss man sagen, dass Argentinien ein gutes Stueck preiswerter ist als Chile, was hauptsaechlich durch die argentinische Krise ab 2000 mit galoppierender Inflation zu Stande kam, die das Land fuer auslaendische Besucher deutlich guenstiger machte. So assen wir z.B. an einem See in einem guten Restaurant zu Mittag und kamen dabei mit 2 EUR pro Person hin.



Nachdem wir die Innenstadt durchlaufen hatten, mieteten wir uns bei einem sehr freundlichen Unternehmer Fahrraeder. Dieser junge Mann gab uns auch einen Tipp fuer den morgigen Tag, der vermutlich sehr spannend wird. Wir radelten dann in den sehr grossen Parque San Martin, an den Steigungen dessen Cerro de la Gloria ein recht grosser und mit Nilpferden, Loewen, Tigern, Elefanten usw. recht gut bestueckter Zoo unser Interesse auf sich zog.



Im oestlichen Teil des Parks, also zur Stadt hin, gibt es einen einige hundert Meter langen kuenstlichen See, an dessen Ufer wir eine Mahlzeit zu uns nahmen. Danach fuhren wir zurueck in die Stadt, kauften die Tickets fuer morgen und mischten uns ein wenig in das geschaeftige vorweihnachtliche Treiben, bevor wir schon gegen 9 Uhr zurueck im Hostel waren und dann auch sehr zeitig schlafen gingen, da wir morgen bereits um 4.45 Uhr aufstehen muessen, um puenktlich um 5.30 Uhr am Busbahnhof zu sein.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Mendoza (Argentinien)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juni 2019
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen