PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
06.09.2004: (Diu (Indien)) "Reisetagebuch - 06.09.2004"    [geschrieben von AlexSapp]

Der heutige Tag war endlich mal wieder ein kompletter Ueberlandtag. Um 5 Uhr heute morgen kam ich Ahmedabad an. Obwohl es in jeder Stadt einen zentralen Busbahnhof gibt, von dem die Busse auch meistens abfahren, ist die Endhaltestelle fast aller Busse irgendwo anders in der Stadt. So musste ich auch in Ahmedabad erstmal den Busbahnhof suchen. Das ist nicht einfach, zumal man erstmal herausfinden muss, wo man ist.



Um 21 Uhr haette es einen Direktbus nach Diu gegeben, doch da ich keine Lust hatte 16 Stunden in Ahmedabad herumzulaufen, nahm ich den 6 Uhr Bus nach Rajkot. Dort hatte ich dann 2 Stunden Aufenthalt, die ich nutzte, um am dortigen Bahnhof eine Fahrkarte fuer den 09. nach Bombay zu kaufen. Es soll zwar von Diu auch einen 24 Stunden Direktbus geben, aber zurueck nach Rajkot und dann 15 Stunden Zugfahrt mit Liegeplatz ist sicher angenehmer.



Waehrend die Busse nach Ahmedabad und Rajkot recht schnell waren und auch die Strecke ganz passabel ausgebaut war, brauchte der staatliche Bus von Rajkot nach Una ueber 6 Stunden ueber schlecht ausgebaute Strassen, da in jedem Dorf angehalten wurde. Zudem musste ich dort nochmal umsteigen in einen Bus, der fuer die letzten 15 Kilometer nochmal gut eine Stunde brauchte. Da ich diese Strecke auch wieder zureuck muss, waere ggf. der Direktbus doch praktischer gewesen, zumal, was ich erst hier erfahren habe, dies ein Schlafbus ist, der fuer jeden Fahrgast eine kleine Koje anstelle eines Sitzplatzes hat.



So war es schon nach 20 Uhr, als ich in Diu ankam. Diu ist eigentlich eine Insel, die noerdlich jedoch nur von einem schmalen Kanal vom Festland getrennt wird und ueber 2 Bruecken mit damit verbunden ist. Am westlichen Ende der Insel, die noch bis 1961 portugiesische Kolonie war, befindet sich ein Fort und Diu Stadt, das von den Resten einer Stadtmauer von der uebrigen 12 km langen Insel abgetrennt wird. Was ich bislang von der Insel sehen konnte, wirkte sehr nett. Von der Bruecke aus sah man einige Fassaden von suedeuropaeisch wirkenden Haeusern und Kirchen, die verschiedenfarbig angestrahlt wurden.



Ich fand eine Uebernachtungsmoeglichkeit, die jedoch mit 250 Rupien, also fast 5 EUR fuer das zellenartige Zimmer sehr teuer ist. Der Grund hierfuer ist, dass auf der Insel oder in der gesamten Region derzeit ein Festival stattfindet, weshalb viele Inder hier sind. Inder machen Urlaub naemlich nicht wie Europaeer in der Ferienzeit, sondern pilgern zu geligioes gepraegten Festivals, wann auch immer diese stattfinden.


Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Diu (Indien)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Wroclaw: Wroclaw
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Dezember 2021
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen