PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge
05.09.2004: (Jaipur (Indien)) "Reisetagebuch - 05.09.2004"    [geschrieben von AlexSapp]

Ich habe noch den gesamten Tag in Udaipur verbracht, bevor ich um 22 Uhr in den Bus nach Ahmedabad gestiegen bin, in dem ich nun sitze. Von der 4,5 Mio Stadt gibt es dann entweder einen Direktbus nach Diu oder zumindest haeufige Busse nach Rajkot, von wo aus man gute Verbindungen nach Diu hat. Ggf. jedoch mit einem weiteren Umsteigen in Una, 10 km noerdlich meines auserwaehlten Ruheortes am Indischen Ozean.

Nach einem ausgiebigen Fruehstueck auf der Dachterasse des kleinen Gasthauses der Familie Soni, die sich reizend um mich kuemmert, ohne mir dabei etwas aufzudraengen, ging ich durch die schmucke Innenstadt zu einer Ausgrabungsstaette einer antiken Stadt 4 km oestlich des Zentrums.



Aehnlich wie gestern war das Ziel des Ausflug nicht wert, da man ausser einem kleinen Museum, in dem ein paar Steine und einige alte Schuesseln und Werkzeuge ausgestellt sind, nicht viel sehen konnte. Anders als gestern war aber auch der Weg dorthin nicht interessant, so dass ich nach einem 26 Cent Mittagessen an einem Strassenstand direkt eine Autorikscha anhielt und zum Monsoon Palace aufbrach.



Der Trip kostete mich insgesamt 250 Rupien fuer die Rikscha und den Eintritt in das Naturschutzgebiet, zu dem der gesamte Berg wegen seines Artenreichtums erklaert worden ist sowie einige Nerven, da die Rikscha meines Fahrers auf dem Weg 3 mal ueberhitzte, was jeweils eine 15 minuetigen Pause nach sich zog.

Dafuer bekam ich eine grandiose Aussicht auf Udaipur geboten, die wegen der leeren Seen nicht ganz so spektakulaer wirkte wie in Octopussy. Zudem sah ich einen Palast, der komplett von Innen und Aussen mit edlem Marmor verkleidet ist, derzeit aber leider etwas verfaellt. Es gibt jedoch ernsthafte Plaene, den Palast, den der Maharana dem Staat geschenkt hat, zu restaurieren und daraus ein Ausflugslokal zu machen.



Bevor ich auscheckte nahm ich noch eine Dusche und im Wohnzimmer der Sonis einen kleinen Snack zu mir. Ausserdem holte ich mein Zeug, das ich zwecks Reinigung bei Herrn Soni abgegeben hatte und schrieb noch ein paar Zeilen in das Gaestebuch des Hauses. Wer jemals nach Udaipur kommt und sich das Lake Palace Hotel nicht leisten kann oder will, dem sei das Soni Guesthouse also waermstens empfohlen.


Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Jaipur (Indien)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Dezember 2021
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen