PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Weltreise
21.05.2005: (Nairobi (Kenia)) "Reisetagebuch - 21.05.2005"    [geschrieben von AlexSapp]

Ich bin in der Hauptstadt Kenias angekommen. Und Nairobi macht bislang einen deutlich besseren Eindruck auf mich, als sein vorauseilender Ruf als “Nairobberie” dies vermuten liesse.



Humphrey war puenktlich um 8 Uhr am Hotel und brachte mich zum Wartesaal der Msafiri Busgesellschaft, wo ich mir bis zur Abfahrt um 9 Uhr Kindersendungen ansehen musste. Er sagte mir noch, dass ich in Nairobi von seiner Kollegin Nanci abgeholt werde, die mich dann zu einem Hotel begleiten wuerde und mit mir die Bezahlung des Restbetrages fuer die Safari arragieren wuerde.



Kaum hatten wir das Zentrum Mombasas verlassen, wurde die Strasse kritisch. Zwar fuhren wir zwischendurch auf guten Stuecken und andere Stuecke wurden gerade erneuert, dass aber eine der wichtigsten Verbindungsstrassen Ostafrikas generell in einem derart schlechten Zustand ist, hatte ich nicht erwartet. Zumal anders als in Westtanzania nicht geringes Verkehrsaufkommen einen Ausbau unnoetig macht. Ein aelterer Fahrgast bestaetigte auch meinen Eindruck, indem er erzaehlte, dass das letzte Stueck Strasse nach Nairobi seit 1955 bestehe und seitdem nicht veraendert wurde.



Der Bus war jedoch bequem genug, um die Fahrt relativ angenehm zu gestalten, wenn man sich auch erst daran gewoehnen muss, dass alle paar Kilometer Autos oder Trucks im Graben liegen, da es auf der schmalen Strasse unmoeglich ist, den abenteuerlichen Fahrkuensten vieler Trucker und Busfahrer auszuweichen. Zu Mittag hielten wir an einem nichtssagenden Strassenrestaurant und fast puenktlich gegen 17.20 Uhr kamen wir in Nairobi an.



Nanci wartete bereits auf mich und brachte mich ins Downtown Hotel, das mit 1.000 Shilling zwar sehr teuer ist, doch ist es zentral gelegen und zudem in einem der sichereren Bereiche der Stadt. Ich hatte auch einfach keine Lust, mit meinem Gepaeck weiter durch dei Stadt zu laufen, um am Ende 5 EUR zu sparen aber in einer Gegend zu wohnen, in der ich Abends ein Taxi nehmen muss, um nochmal in die Innenstadt zu gehen..



Bei einem ersten Gang durch die Stadt war ich positiv ueberrascht. Viele moderne Gebaeude und relativ saubere Strassen praegen das Bild. Auf Anhieb fand ich 2 oder 3 gemuetliche Bars, die Fernseher oder grosse Bildschirme haben, auf denen ich morgen den GP von Monaco sehen kann. Diese Bars zu finden war heute auch nicht schwer, da sich mit zunehmender Zeit immer mehr Menschen auf den Straßen vor diesen Cafes versammelten, um das englische FA Cup Finale mitzuverfolgen. Ab der Verlaengerung gesellte ich mich auch dazu und im Anschluss an den Sieg von Jens Lehmann gegen ManU feierten Hunderte Menschen auf den Strassen, als haette Kenia sich gerade fuer die Fussball WM qualifiziert.



Zuvor fand ich in einer schmalen Gasse ein kleines lokales Restaurant, das ich den suedafrikanischen Fastfoodketten wie Nandos oder Steers vorzog. Auch das Buero von Egypt Air, wo ich meinen Flug nach Kairo bestaetigen muss, da dieser ausserhalb meines Weltreisetickets ist, fand ich. Doch war es bereits geschlossen und bleibt das es auch morgigen Sonntag. Wenn Montag dort wieder auf gemacht wird, bin ich bereits auf dem Weg zum Masai Mara Game Reserve. Ich hoffe, dass es genuegt am Abend vor dem Abflug am Flughafen zu sein. Ansonsten muss ich eben noch ein oder zwei Tage hier bleiben und habe dann weniger Zeit in Aegypten. Wobei das unguenstig waere, da ich mir auf der heutigen Fahrt schon einen so schoenen Plan fuer die 5 Tage Stoppover gemacht habe.




Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Nairobi (Kenia)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Kopenhagen: Kopenhagen
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Juni 2017
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen