PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Weltreise
10.04.2005: (Windhoek (Namibia)) "Reisetagebuch - 10.04.2005"    [geschrieben von AlexSapp]

Heute ist Sonntag. Wie ich bereits aus Dortmund vorgewarnt wurde, ist Samstags Nachmittags in Windhoek wenig los, Sonntags gar nichts mehr. Immerhin hatten jedoch 2 Supermaerkte von 9 bis 13 Uhr geoeffnet, sodass ich mir fuer die naechsten 2 Tage etwas zum Fruehstuecken kaufen konnte. Da es Sonntag ist, liess ich mir viel Zeit, sass eine Weile am Pool und machte sogar einen kleinen Mittagsschlaf und sah mir dann an der Bar das MotoGP Auftaktrennen aus Jerez an. Valentino Rossi gewann in einem packenden Finish vor seinem Dauerrivalen der letzten 2 Jahre Sete Gibernau, dessen eigentlicher Vorname uebrigens Manuel ist.

Ich ging danach doch nochmal in die Stadt und war ueberrascht, dass das Owela Museum geoeffnet war, welches ausser ein paar interessanten Informationen ueber die in Namibia lebenden bedrohten Tierarten nicht viel Sehenswertes bietet. Ueber die Robert Mugabe Avenue ging ich zur sehr schoenen evangelischen Kirche. Dahinter liegen die fuer Publikum geoeffneten Gaerten der Parlamentsgebaeude, die man ebenfalls aus naechster Naehe ansehen kann.



Zwischen diesen Attraktionen und der Independence Avenue liegt noch der kleine ZooPark, in dem aber anders als der Name es vermuten laesst keine Tiere zu bewundern sind. Der Park ist aber gut gepflegt und Baenke laden zu einer kurzen Pause im Schatten der hohen Baeume ein. Ich folgte der Independence Ave nach Sueden noch bis zum Ausspannplatz, wo ich eine Post fand und Karten einwerfen konnte, die dringend abgeschickt werden mussten.



Ich ging danach in meinen Badelatschen wieder zurueck ins Hostel, wo um 19 Uhr eine Braai Night mit vielen Gaesten, vielen davon natuerlich aus Deutschland, begann. Wie hier ueblich beinhaltete das Braai Paket einen kleinen Salat sowie ca. ein Kilogramm Fleisch, das von verschiedenen heimischen Tieren stammte. Besonders das Stueck, das ich als Kudu identifiziert habe, war sehr zart und da jeder sich sein Fleisch selbst grillen konnte, nahm ich es vom Grill, als es in der Mitte noch hellrosa war.



Bevor der Grill so weit war, konnten wir noch das Toppspiel der spanischen Liga zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona live miterleben. Es war eines der besten Fussballspiele die ich in den letzten Jahren gesehen habe und die Stars der Madrilenen spielten grandios auf, um Barca 4:2 zu besiegen und den Vorsprung von Barcelona auf 6 Punkte reduzieren, wodurch die Meisterschaft in Spanien weiter offen bleibt.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Windhoek (Namibia)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Aberdeen: Aberdeen Town House
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Oktober 2019
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen