PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Weltreise
21.04.2005: (Livingstone / Victoria Falls (Zambia)) "Reisetagebuch - 21.04.2005"    [geschrieben von AlexSapp]

Schon vor 7 Uhr wurde ich wach und stand dann auch rasch auf, um mich auf den Weg zu machen. Mit einem shared Taxi fuhr ich zur Grenze, wo ich mir von meinen restlichen namibischen Muenzen noch etwas zu Trinken kaufte, bis ich in das kleine mit Immigration beschriftete Haeuschen ging, wo mein Pass einen weiteren Stempel bekam. Einen kurzen Fussmarsch weiter findet man das zambische Pendant. Hier musste ich erklaeren, dass ich mein Visum ueber Jollyboy Backpacker organisiert hatte und zu meiner Verblueffung fand sich tatsaechlich mein Name auf einer Liste und ich bekam meinen Eingangsstempel.

Als ich gerade aus dem Buero herauskam und zur Bruecke ueber den Zambezi River gehen wollte, stand ploetzlich mein Truckfahrer von gestern vor mir und fragte, ob wir losfahren koennten. Die Kolonne von Desselhaus Transport, die insgesamt 7 LKWs umfasste, die schoen aufgereiht an der Grenze warteten, setzte sich nur 20 Minuten spaeter in Bewegung und ich sass wieder als einziger Passagier im klimatisierten Truck. Diesmal erzaehlte mir der Fahrer von der durchzechten Nacht einer seiner Kollegen, der daher gar nicht am Steuer sitzen duerfe.



Mein Fahrer ist jedoch zuverlaessiger und scheint auch so etwas wie der Anfuehrer der Flotte zu sein. Da es nach Livingstone von der Grenze aus nur knapp 200 Kilometer sind, erreichten wir bereits gegen 11 Uhr morgens den Ort. Im Jollyboys war ein Bett im 16 Bett Dorm fuer mich bereit und ausser dass man meine Ankunft erst spaeter am Tag erwartete, war Alles, wie es geplant war.



Livingstone ist kein ueberwaeltigend schoener Ort und wenn nicht so viele Schilder auf Hostels, Touranbieter oder Wechselstuben hinweisen wuerden, koennte man nicht erkennen, dass nur 11 Kilometer eine der beruehmtesten Attraktionen des Kontinents zu finden ist. Die Victoria Faelle und der staendige Besucherstrom dorthin machen Livingstone zu einem touristischen Zentrum, in dem man von Raftingtouren ueber Bungeejumping und Ultralightfluegen bis zu Walkingsafaris so ziemlich Alles unternehmen kann.



Ich ging erstmal in die Stadt. An der Hauptstrasse, die von der namibischen Grenze durchs Stadtzentrum bis nach Lusaka fuehrt, gibt es Banken, den Shoprite Supermarkt und Souvenirlaeden. Nur die Unterkuenfte befinden sich meist eine Parallelstrasse ab von dieser trotzdem nicht all zu hektischen Hauptstrasse. Ich deckte mich mit zambischen Quacha ein, bis ich nach dem Tausch meiner restlichen Namibischen Dollar sogar Millionaer war. Die ersten 60.000 Quacha gingen dann aber sofort fuer einen Lebensmitteleinkauf drauf.



Da ich wusste, dass Trini, Marc und Judith gegen 14 Uhr mit dem Bus ankommen wuerden und Marc scherzhaft gesagt hatte, dass ich bis dahin das Essen fertig haben sollte, begann ich das Gemuese zu schneiden und kochte dann etwas Leckeres mit Reis, das puenktlich zur Ankunft der drei fertig war.



Den Nachmittag verbrachten wir im Hostel, das einen netten Garten mit Pool und eine gemuetliche Bar hat. Marc und Trini wollen unbedingt eine Raftingtour machen und da Judith Sonntag nach Hause fliegt hat auch sie sich dafuer entschieden. Die Erlaeuterungen anderer Reisender und die Begeisterung der drei ueberzeugten mich schliesslich ebenfalls am Samstag den ganzen Tag Raften zu gehen, obwohl das suendhaft teuer ist.



Doch da ich bis zum Victoria Falls bei Vollmond hier bleiben moechte und das erst Sonntag Abend ist, waere mir ohne irgend eine Tour auch sicher langweilig. Um eine eintaegige Tour fuer 95 USD zu machen, muss ich mir schon viele Gruende ueberlegen. Sonntag noch hier zu sein ist nebenbei auch gut, um dann den GP von Imola zu sehen.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Livingstone / Victoria Falls (Zambia)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Wroclaw: Wroclaw
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Dezember 2019
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen