PlanerWelt.de  - Portal für Raumplaner
  Home |   Auslandsberichte |   Jobs & Praktika |   Weltreise | 

 

Anzeige
Beiträge  - Auslandsberichte
15.02.2005: (Amsterdam (Niederlande)) "Radfahren in Amsterdam"    [geschrieben von Die_Krone]

Fahrräder und Straßenbahnen genießen im hiesigen Verkehrsleben Narrenfreiheit! Da man zum Straßenbahnfahren einen Fahrschein braucht und auch an das vorhandene Schienennetz gebunden ist, entscheiden sich fast alle für das Fahrrad (fiets) oder die motorisierte Variante (bromfiets), deren Fahrer sich hier übrigens noch ohne Helm fortbewegen dürfen.



ICH BEWEGE MICH FORT...



Normale Verkehrsregeln sind außer Kraft gesetzt und das wird auch von den Autofahrern akzeptiert. Rote Ampeln sind Hinweise, sich die Kreuzung genauer zu betrachten, am besten von der Kreuzungsmitte aus! Man bewegt sich als Masse in einem mittleren, aber stetigen Tempo fort. Der gemeine Niederländer oder die gemeine Niederländerin ist multi-tasking-fähig und schreibt dabei SMS und hört Walkman. Einzig das Handzeichen, in Deutschland eher vernachlässigt, sollte man, auch im eigenen Sicherheitsinteresse, nicht vergessen.



ANDERE VERKEHRSTEILNEHMER...



Wichtig ist zu erkennen, dass Straßenbahnen ihre Narrenfreiheit auch nutzen, leider aber stärker sind. Fußgänger und ganz besonders Touristen sind schwächer und zu verachten. Wer gnädig ist, klingelt, bevor er sie über den Haufen fährt. Nach Kollisionen ist der Fußgänger zusammenzuscheißen.



NEIDER...



Logisch, dass bei solcher Liebe für’s Rad und der Not mancher, keines zu besitzen, böse Menschen versuchen sich dadurch über Wasser oder – was meistens der Fall ist – an der Nadel zu halten, indem sie den Markt – keineswegs mit Neuware – beliefern. Dann passiert, was auch mir nach einer Woche passiert ist: man sucht sein Rad und findet es nicht. Ich war froh, mein Schloss, natürlich aufgesägt, zu entdecken, so wusste ich wenigstens, dass es aussichtslos wäre, auf ein Wiedererscheinen zu hoffen. Jetzt habe ich eine Stahlkette, die fast so schwer ist wie ein Kasten Bier und hoffentlich nur schwer zu knacken ist.

Pinnwand

keine Kommentare vorhanden

  alle Beiträge aus Amsterdam (Niederlande)  |   alle Beiträge  | Druckversion Druckversion
Login:
Username / Login:
Passwort:
aus der Galerie
Stettin: Schrebergartenanlage hinterm Wohnheim..
Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829
Februar 2024
 Jahresübersicht alle Termine 
Partner

Urban Change Lab Fairtrade

Urban Change Lab für Planer
Das Urban Change Lab - eine neue Form von Fairtrade - Fairtrade 2.0 für eine Veränderung der Welt.
www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com www.urbanchangelab.com Hier gehts zu Fairtrade 2.0

© 2002-2014 PlanerWelt.de | Kontakt: webmaster@planerwelt.de | Nutzungsbedingungen